Sie sind hier:  > Lehre
DeutschEnglish

Lehrveranstaltungen am Lehrstuhl Landschaftsökologie und Landschaftsplanung

In der Lehre widmet sich der Lehrstuhl LLP landschaftsökologischen und -ästhetischen Frage- und Problemstellungen als Grundlage der Landschafts-, Freiraum-, Umwelt- und Raumplanung. Dabei wird sowohl die Struktur und Funktion von Landschaftsökosystemen einschließlich menschlicher Nutzungen und ggf. daraus resultierender Nutzungskonflikte thematisiert als auch auf Funktionsweise, Empfindlichkeit und Leistungsfähgkeit spezifischer Umweltmedien, Schutzgüter und Landschaftsfunktionen eingegangen. Der Raumbezug erstreckt sich von ländlichen Regionen bis hin zu Agglomerationsräumen.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Vermittlung der Einsatzbereiche und Wirkungsweise unterschiedlicher Umweltplanungsinstrumente. Entsprechend dem interdisziplinären Selbstverständnis der Raumplanung sowie gesetzlich verankerter Normen sind die landschaftsökologischen und -ästhetischen Belange auf allen Planungsebenen in die Gesamtplanung wie auch in die unterschiedlichen Fachplanungen zu integrieren. Neben der Landschaftsplanung als zentraler Fachplanung des vorsorgenden Umweltschutzes stehen dabei vor allem auch Instrumente der vorhabensbezogenen Umweltplanung, wie z.B. Eingriffsregelung mit LBP, aber auch UVP, SUP, UP und FFH-VP im Zentrum der Betrachtung.

Neben den bereits angesprochenen Themenbereichen "Landschaftsökologie" und "Landschaftsplanung" werden auch ausgewählte Aspekte der "Freiraumplanung" in der Lehre vetreten.

Der Lehrstuhl LLP übernimmt zurzeit Lehrveranstaltungen in folgenden Studiengängen:

  • Bachelor of Science (BSc) Raumplanung
  • Master of Science (MSc) Raumplanung