Sie sind hier:   Forschung > Laufende Forschungsprojekte > RESI Connect for Change

RESI - Connect for Change

Im Zentrum der vom DAAD geförderten Hochschulkooperation steht das Anliegen die Universität Mosul in Krisenzeiten dabei unterstützen, in Lehre und Forschung internationale Anschlussfähigkeit sicherzustellen, Strategien für die Zeit nach der Krise zu entwickeln und interdisziplinäre Zusammenarbeit und Netzwerkbildung zu befördern, um Voraussetzungen für den Aufbau einer längerfristigen Partnerschaft zu schaffen.

Im Zentrum der Maßnahmen stehen die partnerschaftliche Ausrichtung und Vorbereitung interdisziplinärer Summer und Winter Schools zu den Themen Reconstruction and Reconciliation die im Irak stattfinden, sowie Intensivseminare an der TU Dortmund unter Mitwirkung der Fakultäten: Wirtschaftswissenschaften, Architektur, Physik, Chemie, Erziehungswissenschaften und Psychologie.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte den Projektkoordinator Felix Senger (felix.senger(at)tu-dortmund.de/ Tel.: 0231 755 3920.

 

In ihrem Beitrag (Weiterbildung 3/2020) geht Prof. Dr. Heike Wendt von unserer Partneruniversität, der Karl-Franzens-Universität in Graz am Beispiel des Projekts RESI der Frage nach, welche Rolle Universitäten in Postkonfliktregionen spielen und wie internationale Hochschulkooperationen in Prozessen von Wiederaufbau und Versöhnung unterstützen können.

Hochschulkooperation mit den Universitäten Mosul und Graz im Internet fortgesetzt

Die DAAD-geförderte Hochschulkooperation zwischen den Universitäten Mosul (Irak), Graz (Österreich) und der TU Dortmund wird auch in Zeiten von COVID-19 fortgeführt. Der persönliche, fachliche und interdisziplinäre Austausch ist zwar durch die Reise- und Kontaktbeschränkungen, die mit der Pandemie in Verbindung stehen, bis auf weiteres ausgesetzt und doch besteht ein reger Austausch zwischen den Partnerorganisationen.

Am Samstag, 27.06.2020 wurde die internationale Online-Konferenz mit dem Titel "Science and Academic teaching in times of crisis" durchgeführt. Aufgrund von technischen Problemen, hatte ein Teil der Konferenz, um eine Woche verschoben werden müssen. Rund 200 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mehrerer irakischer Universitäten nahmen Teil und es wurde intensiv, über Chancen und Risiken, die die höheren Anforderungen an Online-Lehre und das veränderte Forschungsfeld mit sich bringen, sowie die Auswirkungen auf die Hochschullandschaft und die Gesellschaft insgesamt diskutiert. Im Hinblick auf die grundweg positive Resonanz, besteht sicherlich Bedarf und das Potential das Veranstaltungsformat fortzusetzen.

Für Studierende und interessierte Kollegen verschiedener irakischer Universitäten wird zudem eine interdisziplinäre Online-Vortragsreihe unter dem Titel "Let's get Diverse - towards a sustainable development after crisis"  unter Teilnahme von erfahrenen Lehrenden der TU Dortmund und der Universität Graz, sowie externen Fachexpertinnen und Fachexperten angeboten. Der Lehrstuhl für Landschaftsökologie und Landschaftsplanung beteiligt sich tatkräftig an der Veranstaltungsreihe: 4 der insgesamt 12 angebotenen Vorträge werden von Kolleginnen und Kollegen des Lehrstuhls gehalten (Prof. Dr. Dietwald Gruehn, Dr. Hasan Sinemillioglu, Dr. Bryce Lawrence, Dr. Mais Jafari). Auch die Vortragsreihe ist mit bis zu 250 Teilnehmerinnen und Teilnehmern sehr erfolgreich angelaufen.

 

Projektpartnerinnen und -partner

  • Prof. Dr. Heike Wendt, Institut für Pädagogische Professionalisierung der Universität Graz
  • Dr. Hasan Sinemillioglu, Fakultät Raumplanung, TU Dortmund
  • Prof. Dr. Metin Tolan, Fakultät Physik und Prorektor Finanzen, TU Dortmund
  • Prof. Dr. Matthias Schneider, Fakultät Physik, TU Dortmund
  • Dr. Andreas Block, Klinikum Dortmund
  • Prof. Dr. Mike Gralla, Fakultät Architektur und Bauwesen, TU Dortmund
  • Prof. Dr. Christiane Hellmanzik, Fakultät Wirtschaftswissenschaften, TU Dortmund
  • Dr. Michael Jakubowsky, Fakultät Elektrotechnik, TU Dortmund
  • Dr. Sigrid Dany, ehemalige Leiterin ZHB, TU Dortmund
  • Prof. Dr. Kossay Al-Ahmady, Präsident, Univerisität Mosul
  • Prof. Dr. Muneer Salim Taha Prorektor, Scientific Affairs, Univerisität Mosul
  • Dr. Rawaa Qasha, Leiterin des International Office, Univerisität Mosul
  • Prof. Dr. Anwar Alfaidhi, Dekan der Naturwissenschaftlichen Fakultät, Univerisität Mosul
  • Dr. Amal Zedan, Assistant Professor, Fakultät Erziehungswissenschaft, Univerisität Mosul
  • Dr. Fawzi Ibrahim, Professor, Fakultät Naturwissenschaft, Fachgebiet Chemie, Univerisität Mosul
  • Dr. Raed Ahmen, Assistant Professor, Fakultät für Ingenieur, Fachgebiet Arkitektur, Univerisität Mosul
  • Dr. Saraa Salim, Professor, Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Fachgebiet Makroöknomie, Universität Mosul